Zurück zur Startseite

Tags

Verwandte Artikel

Share

Veröffentlicht am 17.08.17

Ulstertal jetzt auch mit Energiestützpunkt

2017-08-17-as-02

Ab September 2017 kompetente und anbieterunabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen – in Kooperation mit der Marktgemeinde Hilders, der Gemeinde Ehrenberg und der Stadt Tann (Rhön).

Ab dem 01.09.2017 können sich Interessierte in den Gemeinden Ehrenberg, Hilders und Stadt Tann zu energetischen Maßnahmen im Haushalt informieren: Ob Stromverbrauch von Haushaltsgeräten, Senkung von Heizkosten, Maßnahmen der Wärmedämmung, effiziente Heizsysteme, erneuerbare Energien, Schimmelbildung oder Fördermittel – der anbieterunabhängige Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen, Daniel Rausch, beantwortet Fragen, gibt Tipps und Hinweise.

2017-08-17-as-01

von links: Mario Dänner (Bürgermeister der Stadt Tann), Hubert Blum (Bürgermeister der Marktgemeinde Hilders), Anne Neustadt (Regionalmanagement der Verbraucherzentrale Hessen), Daniel Rausch (Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen), Thomas Schreiner (Bürgermeister der Gemeinde Ehrenberg)

Gemeinsam für den Klimaschutz

„Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, für die Bürgerinnen und Bürger im Ulstertal mit der kompetenten Unterstützung der Verbraucherzentrale regelmäßige Energieberatungstermine anbieten zu können“, erläutert der Ehrenberger Bürgermeister Thomas Schreiner. „Mit diesem Angebot gehen wir einen weiteren Schritt im Bereich Klimaschutz. Die Energieberatung hilft nicht nur jedem Einzelnen, den privaten Verbrauch und damit laufende Kosten zu senken, sondern führt dadurch auch zu einer Verbesserung unserer CO2-Bilanz“, so Mario Dänner, Bürgermeister der Stadt Tann. Und Hubert Blum, Bürgermeister von Hilders, ergänzt: „Es ist schön, wieder einen weiteren, gemeinsamen Baustein für den Klimaschutz in unserer Region zu legen. Nun hoffen wir, dass die Bürgerinnen und Bürger der drei Gemeinden von dem neuen Angebot rege Gebrauch machen.“

Genaue Unterlagen erleichtern die Beratung

Wer sich beraten lassen möchte, sollte Haus- oder Wohnungspläne, Fotos, Abrechnungsunterlagen oder Angebote mitbringen. Denn je detaillierter die Informationen sind, desto konkreter fallen die Empfehlungen von Energieberater Daniel Rausch aus.

„Die Verbraucherzentrale Hessen bietet einen günstige und einfach zugängliche Möglichkeit, das eigene Wohnumfeld auf Verbesserungs- und Einsparpotentiale zu prüfen – das schont den eigenen Geldbeutel und die Umwelt“, betont Beate Barczyk, Energiereferentin der Verbraucherzentrale Hessen.

Da das Angebot durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, beträgt der Kostenbeitrag der Ratsuchenden nur 5 € für eine 30-minütige Beratung, jede weiteren 15 Minuten kosten 2,50 €. Ergänzt wird das stationäre Beratungsangebot durch verschiedene Energiechecks bei den Ratsuchenden vor Ort. Hier ist die Kostenbeteiligung etwas höher, von 10 bis 40 €.

Online, telefonisch oder in einem persönlichen Beratungsgespräch – die Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen informieren anbieterunabhängig und individuell. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei. Mehr Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder unter 0800 – 809 802 400 (kostenfrei).

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

 

Energieberatung im Ulstertal

Ehrenberg:
Rathaus Ehrenberg, Rhönstraße 26, 36115 Ehrenberg.
jeden 3. Donnerstag im Monat, 16:30 bis 18:00 Uhr,

Anmeldung: Mechthild Bleuel, (06683) 960110 oder bleuel@ehrenberg-rhoen.de.

 

Hilders:
Rathaus Hilders, EG , Kirchstr. 2-6, 36115 Hilders,
jeden 2. Donnerstag im Monat, 15:30 bis 17:00 Uhr

Anmeldung: Bürgerbüro, (06681) 96080 oder gemeinde@hilders.de.

 

Tann:
Tourist-Info am Marktplatz 9, 36142 Tann,
jeden 1. Donnerstag im Monat, 16:30 bis 18:00 Uhr

Anmeldung: Stadtverwaltung, Frau Herbst, (06682) 961112 oder b.herbst@tann-rhoen.de.

 

Anmeldungen zur den Beratungsterminen sind auch über das bundesweite

Servicetelefon der Energieberatung der Verbraucherzentralen möglich:

0800 – 809 802 400 (kostenfrei).

 

 

Für weitere Informationen

Ute Bitter | Teamleitung Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (069) 97 20 10-31, bitter@verbraucher.de